Archiv - Neuerungen im VR Smart Guide ab 2021

Dezember 2021

Mit der Optimierung des Dokumentenlayouts haben Sie ab sofort die Möglichkeit zwischen mehreren Layouts zu wählen und diese anhand neuer Individualisierungsmöglichkeiten an Ihr Unternehmensdesign anzupassen.

Dadurch können Sie innerhalb des VR Smart Guides Ihren Angeboten und Rechnungen optisch eine individuelle Note verleihen. Mithilfe Ihrer Dokumenten können Sie somit einen echten Wiedererkennungswert für Ihr Unternehmen schaffen.

Klicken Sie hierfür im Menüpunkt „Einstellungen“ den Reiter „Dokument Layout“ an. Hier können Sie aus drei verschiedenen Designvorlagen Ihren Favoriten auswählen. Oder erstellen Sie Ihr ganz eigenes Design, indem Sie Elemente der drei zur Verfügung stehenden Vorlagen flexibel miteinander kombinieren!

Zur weiteren Individualisierung können Sie außerdem:
(Haken) Ihr eigenes Logo und Briefpapier hochladen (wählbar: nur auf der ersten Seite sichtbar, oder auf allen),
(Haken) zwischen sechs verschiedenen Schriftarten wählen,
(Haken) Schriftgrößen für acht Dokumentenbereiche, u. a. die Kopfdaten und Fußzeile, bestimmen,
(Haken) Linien und Hintergrundboxen einfärben,
(Haken) den Überschriften Ihrer Tabellenspalten neue Bezeichnungen geben.

Die Umsatz- und Vorsteuern, die sich aus den Kassenbucheinträgen ergeben, werden nun in der Liquiditätsentwicklung angezeigt.
Die Höhe der Steuern von Ausgaben in der Barkasse werden bei ‚Einnahmen (Tagessumme)‘ angezeigt und die Höhe der Steuern von Einnahmen in der Barkasse werden bei ‚Ausgaben (Tagessumme)‘ angezeigt.

 

  • Einnahmen & Ausgaben: Die Monatssicht Ihrer Ein- und Ausgaben werden im Dashboard wieder korrekt angezeigt. Zuvor wurden Streichungen bei Bartransaktionen im Kassenbuch fälschlicherweise in der Monatsübersicht angezeigt werden.

November 2021

Ab sofort sehen Sie in Ihrem Willkommensdashboard auf der Startseite im VR Smart Guide an dritter Position einen Link zur Rechnungserstellung. Somit gelangen Sie schneller an die wichtigste Funktion für Sie als Unternehmer.

  • Eingabe der IBAN: Ab sofort können im VR Smart Guide auch ausländische Bankkonten (bei Kunden und Lieferanten) erfasst werden. Vorher war nur die Erfassung deutscher IBAN's möglich.
  • Umsatzsteuerberechnung: Die Umsatzsteuer (Gesamt) wird nun aus der Summe der ungerundeten Umsatzsteuern der einzelnen Rechnungspositionen berechnet. Die sich aus dieser Summe ergebende Gesamt-Umsatzsteuer wird dann auf zwei Nachkommastellen gerundet.

Oktober 2021

  • Kassenbuch: Die Umsatzsteuer und Vorsteuer der Bareinnahmen und Barausgaben aus dem digitalen Kassenbuch werden nun auch in der Liquiditätsentwicklung berücksichtigt. Das bedeutet, dass Sie ein noch genaueres Bild über Ihren Liquiditätsabfluss und -zufluss haben.
  • Rechnungen: Anhand einer kleinen Umstellung der derzeitigen Rundungslogik innerhalb den Rechnungspositionen haben Sie folgende Vorteile
  • Fehlerminimierung: Keine sichtbaren Rundungsfehler für Ihre Endkunden
  • Einfache Kontrolle: Die Gesamtumsatzsteuer lässt sich immer zurückrechnen.
  • Flexibilität: Auch bei 3-Nachkommastellen haben Sie die Sicherheit, dass korrekt gerechnet und gerundet wird.
  • SmartBudget: Eine hinterlegte Kreditlinie wird ab sofort auch im SmartBudget mit berücksichtigt.
  • Bankkonto: Eine Löschung und Neuanbindung des Bankkontos (ohne Zuordnungen) ist technisch nun wieder möglich.

September 2021

Die Darstellung einzelner Rechnungspositionen hat eine Optimierung erhalten:

Für jede Rechnungsposition kann ab sofort der Stückpreis mit drei Nachkommastellen angegeben werden. Dadurch können Sie für bestimmte Einheiten, wie bspw. m³, kg, l, kw und zahlreichen weiteren, Ihren Kunden einen genaueren und markgerechten Preis (bspw. 0,453 € je m³) anbieten. Dieser Stückpreis mit drei Nachkommastellen wird auch in der pdf, bspw. in der Ausgangsrechnung, Ihrem Kunden aufgezeigt.


Sofern Sie nur zwei Nachkommastellen benötigen, wird dies natürlich in der pdf. berücksichtigt, sodass Ihr Kunde dann im Stückpreis nur zwei (statt drei) Nachkommastellen sieht.

  • Rechnungslogik: Bei der Berechnung einer Rechnungsposition (Anzahl x Stückpreis) und der dahinterliegenden Umsatzsteuer wird nun immer die einzelne Position und nicht der gesamte Rechnungsbetrag auf zwei Nachkommastellen gerundet. Anschließend ergibt die Summierung der Rechnungspositionen den Gesamtbetrag (brutto oder netto). Dies hat die folgenden Vorteile:
  • - Keine sichtbaren Rundungsdifferenzen für Sie und Ihre Kunden
  • - Verwendung einer öffentlich anerkannten Rundungssystematik
  • - Keinerlei Probleme beim Finanzamt
  • Diese Berechnungslogik betrifft alle Einnahmen und Ausgaben im VR Smart Guide.
  • Verträge: Nach dem Hinzufügen oder Löschen eines Vertrages im VRSG erscheint nun eine Informationsbox. In einer grünen Box "Ihr Vertrag wurde erfolgreich gelöscht." und in einer roten Box "Das Löschen des Vertrages ist fehlgeschlagen.".
  • Kontoanbindungen: Kontoanbindungen bei Fusionen von Volksbanken Raiffeisenbanken wurden verbessert.
  • E-Rechnungen: Die Erzeugung von E-Rechnungen wurde optimiert, sodass eine Integration von kopierten Inhalten nun möglich ist.
  • DATEV: Aktualisierung der Kontoumsätze auf der DATEV-Seite funktioniert wieder einwandfrei.

August 2021

Um eine angenehmere Erfahrung bei der Nutzung des Kassenbuchs zu gewährleisten, wurde ein neues User Interface für das Kassenbuch implementiert.
Des Weiteren haben Sie ab jetzt auch die Möglichkeit Kasseneinträge zu bearbeiten. Hierfür müssen Sie eine Begründung angeben, weshalb der Eintrag geändert werden sollte.

Um die Übersichtlichkeit der Kassenbucheinträge zu verbessern, befindet sich ab sofort in der ersten Spalte des Kassenbuchs das Datum des Geschäftsvorfalls und in der zweiten Spalte die ID-Nummer. Zudem werden nun die Bartransaktionen nach dem Datum des Geschäftsvorfalls sortiert und nicht nach ID-Nummer. Wenn mehrere Bartransaktionen am gleichen Geschäftstag vollzogen wurden, werden diese nach der täglichen Auftrags ID sortiert.

Der PDF-Export beim Kassenbuch hat ebenfalls Verbesserungen erhalten:
Der aktuelle Soll-Bestand des Kassenbuchs wird ab jetzt auch im heruntergeladenen PDF-Dokument angezeigt.

Ab jetzt werden die hochgeladenen PDF’s nach dem Datum des Geschäftsvorfalls sortiert und nicht mehr nach der ID-Nummer, entsprechend den Kassenbucheinträgen.

Des Weiteren wird die Belegnummer des Kassenbucheintrags ab jetzt beim PDF-Export angezeigt.

Der PDF-Export beim Kassenbuch hat ebenfalls Verbesserungen erhalten:
Der aktuelle Soll-Bestand des Kassenbuchs wird ab jetzt auch im heruntergeladenen PDF-Dokument angezeigt.

Ab jetzt werden die hochgeladenen PDF’s nach dem Datum des Geschäftsvorfalls sortiert und nicht mehr nach der ID-Nummer, entsprechend den Kassenbucheinträgen.

Des Weiteren wird die Belegnummer des Kassenbucheintrags ab jetzt beim PDF-Export angezeigt.

  • Ausgangsrechnung: Sie können ab sofort den Stückpreis Ihrer Rechnungspositionen mit drei Nachkommastellen versehen. So können bspw. Stückpreise mit den Einheiten kg oder m³ noch genauer definiert werden, damit Sie Ihren Kunden immer einen fairen und transparenten Preis in Rechnung stellen können. Stückpreise mit zwei Nachkommastellen werden in der pdf. weiterhin auch nur mit zwei Nachkommastellen ausgewiesen.
  • Eingangs- & Ausgangsrechnung: Texte und Buttons bei der Stornierung von Rechnungen wurden auf der Bearbeitungsseite nutzerfreundlicher gestaltet.
  • Eingangs- & Ausgangsrechnung: Sobald der Nutzer auf "Zuordnungen lösen" drückt, werden existierende Zuordnungen nun richtigerweise gelöscht.
  • Kassenbuch: Um lange Ladezeiten bei vielen Transaktionen zu vermeiden, wurde eine Seitennummerierung auf der Übersichtsseite hinzugefügt.
  • Chip-TAN / FlickR-TAN / Smart-TAN: Die Authentifizierung über Chip-TAN, FlickR-TAN und Smart-TAN funktionieren wieder einwandfrei.
  • Anbindung von Bankkonten: Ab jetzt können Bankkonten von unterschiedlichen Banken auch mit zufällig gleichen Kontonummern angebunden werden.

Juli 2021

Im Zuge des Redesigns der Anwendung wurde auf dem Dashboard die Anordnung der Elemente Liquiditätsentwicklung, monatliche Übersicht Ihrer Einnahmen und Ausgaben und Smart Budget angepasst.

Die Liquiditätsentwicklung finden Sie ab sofort unter der Kachel Ihrer angebunden Konten. Darunter wird Ihnen auf der linken Seite eine Monatssicht Ihrer Einnahmen & Ausgaben und auf der rechten Seite Ihr Smart Budget angezeigt.

 

 

Mit dem neuesten Update können Sie ab sofort Rechnungen als bezahlt markieren, unabhängig davon, ob ein Bankkonto angeschlossen wurde, oder nicht. Dies funktioniert bei Ihren Ausgangs-, sowie Ihren Eingangsrechnungen.

Für die drei Funktionen Angebot, Auftragsbestätigung und Lieferschein erstellen wurden nun die jeweiligen Status in der Übersichtstabelle hinzugefügt.

Sie können ab sofort jederzeit in der linken Spalte der Tabelle den aktuellen Status Ihrer jeweiligen Lieferscheine, Angebote und Auftragsbestätigungen einsehen. Der Vorteil: Sie sehen auf den ersten Blick, welche Dokumente storniert, versendet oder als Entwurf abgespeichert worden sind.

  • Rechnung: In Ihren Zahlungserinnerungen wird das urprüngliche Fälligkeitsdatum in "Altes Fälligkeitsdatum" umbenannt. Das neue Fälligkeitsdatum wird automatisiert auf 2 Wochen nach Ausstellungstag der Erinnerung festgesetzt. Dieses können Sie auch manuell ändern.
  • E-Rechnung/XRechnung: Neben dem Versand einer E-Rechnung können Sie ab sofort auch reine XRechnungen versenden. Bei der XRechnung handelt es sich um eine elektronische Rechnung im XML-Format. Nach Erstellung eines Rechnungsdokuments können Sie unter "Rechnung versenden" die Option "XML herunterladen" wählen und die Rechnung als XML-Datei herunterladen. Diese Option ist nicht für bereits erstellte, ältere Rechnungen wählbar.
  • Zuordnungsfunktion: Die Reihenfolge der automatisch vorgeschlagenen Zuordnungen wurde optimiert.
  • E-Mail: In der E-Mail mit Ihren persönlichen Aufgaben wird nun die Anzahl der Aufgaben wieder korrekt angezeigt.
  • Kontoanbindung: Die Texte bei der TAN-Eingabe werden wieder richtig angezeigt.
  • Kassenbuch: Der hinzugefügte Anfangsbestand des Kassenbuchs wird nun richtigerweise im Kontostand und Liquiditätsverlauf mit einberechnet.
  • Eingangsrechnung: Bei der Erstellung einer Eingangsrechnung wird nun richtigerweise "Rechnung hochladen" angezeigt.
  • CSV-Datei: Falls Sie Ihre Kunden keinen Unternehmensnamen angegeben haben, wird nun stattdessen Ihr Nachname in Ihrer heruntergeladenen CSV-Datei aufgelistet.

Juni 2021

Sie möchten Ihrer Sendung einen Lieferschein beilegen? Ab sofort können Sie Lieferscheine ganz einfach im VR Smart Guide erstellen.

Und so funktioniert es:

  1. Wählen Sie eine bereits erstellte Ausgangsrechnung aus
  2. Klicken Sie am Ende der Seite Ihrer angezeigten Rechnung auf „In Lieferschein überführen“.
  3. Fertig! Der VR Smart Guide erstellt den Lieferschein automatisiert basierend auf den Angaben der Rechnung.

Alternativ können Sie den Lieferschein auch eigenständig erstellen.

 

Ihre Extras:

– Optionale Integration eines Unterschriftenfelds
– Anzeige eines Unterschriftenfeldes in dem Ihr Kunde den Erhalt der Lieferung bestätigen kann
– Download Ihres Lieferscheins als PDF, sowie Druckfunktion aus der Anwendung heraus
– Übersicht aller Ihrer erstellten Lieferscheine

 

Vom Angebot über die Auftragsbestätigung und Rechnung bis hin zum Lieferschein – vervollständigen Sie Ihr Auftragsmanagement gegenüber Ihren Kunden ab sofort aus einer Hand mit dem VR Smart Guide.

Die Willkommens-Kachel auf dem Dashboard der Anwendung hat ein neues Design bekommen!

Haben Sie Ihr Profil im VR Smart Guide noch nicht vervollständigt, werden Ihnen in der Willkommens-Kachel die benötigten Schritte zur Vervollständigung angezeigt.

Möchten Sie die Willkommens-Kachel nicht mehr auf Ihrem Dashboard angezeigt bekommen, wählen Sie das Feld nicht erneut anzeigen in der rechten, oberen Ecke aus.

  • SmartBudget: Der Kassenbestand wurde in die Berechnung des SmartBudgets integriert.
  • Auftragsbestätigung: Bei der Stornierung einer Auftragsbestätigung erhält der PDF-Titel einer Auftragsbestätigung den Zusatz"Storno_Auftragbestätigung...pdf"
  • Kundendaten: In der Adressanzeige eines angelegten Kunden wird nun über dem Kundennamen auch der Name des Unternehmens angezeigt.
  • Finanzstatus: Die Bareinnahmen und -Ausgaben werden nun wieder korrekt im Finanzstatus angezeigt.
  • Ein- und Ausgangsrechnung: Der Status von stornierten und korrigierten Rechnungen wird nun wieder korrekt angezeigt.
  • Navigationsleiste: Die Anzeige der Navigationsleiste wurde auf dem Microsoft Surface 7 angepasst. Diese wird nun in der Desktop-Version, anstelle der Tablet-Version angezeigt.
  • Dokumentenvorlage: Lange Unternehmensnamen werden zweizeilig angezeigt, um eine Textüberlappung in Dokumenten zu verhindern.
  • Ausgangsrechnung: Der Button "Bestehende Ausgangsrechnung importieren" wird wieder dauerhaft angezeigt.

Mai 2021

Unter dem Bereich Ihres Finanzstatus erhalten Sie ab sofort eine Übersicht Ihrer aktuellsten Umsätze inklusive Datum und der Bezeichnung der Transaktion.


Außerdem können Sie jedes einzelne Geschäftskonto separat auswählen und so die letzten fünf Umsätze jederzeit sich anzeigen lassen.

In der Übersicht der Verträge können Sie nun den Status „Aktiv“ oder „Beendet“ einsehen. Beendete Verträge werden für die Buchhaltung, sowie für die Einnahmen und Ausgaben nicht mehr berücksichtigt.

  • DATEV Export: Verbesserung des DATEV Exports für den direkten Import beim Steuerberater durch: Update der Versionierung des DATEV Exports, Eliminierung der Steuerschlüssel für Kleinunternehmer und keinen direkten Kassen- und Bankbuchungen.
  • Dashboard: Bei der Registrierung ist die Erinnerung der E-Mail Bestätigung optimiert und dynamisch gestaltet, sodass Sie als Nutzer die Botschaft besser verstehen und bei Bedarf die Meldung entfernen können.
  • E-Rechnung: Die Leitweg-ID wurde in die XML der E-Rechnung (ZUGFeRD 2.1) hinzugefügt.
  • Rechnung: Die Andrede des Kunden (bspw. "Eheleute") wird nun richtigerweise auf dem Rechnungsdokument (pdf.) in der Adresszeile mitangegeben.
  • Finanzstatus: Die Einnahmen und Ausgaben werden nun wieder nach der jeweiligen Besteuerungsart (Ist- oder Soll-Besteuerung) korrekt im Finanzstatus verbucht.
  • Finanzstatus: Einnahmen und Ausgaben, die aufgrund einer Rechnung bar bezahlt worden sind und gleichzeitig im Kassenbuch enthalten sind, werden nicht mehr doppelt in der KPI-Zeile berücksichtigt.
  • Eingangsrechnung: Ab sofort können im VR Smart Guide auch Gutschriften storniert werden.
  • SmartBudget: Der Kassenbestand ist nicht mehr im Saldo der Bankkonten beinhaltet.
  • Auftragsbestätigung: Die Texte in der Übersicht der Auftragsbestätigungen werden wieder einheitlich auf einer Höhe angezeigt.
  • Bankverbindung: Lange Banknamen werden bei der Anbindung des Kontos nun korrekt angezeigt.

April 2021

Ab sofort können Sie aus Angeboten Auftragsbestätigungen erstellen, die wiederum direkt in Rechnungen weiterverarbeitet werden können. Mit dem VR Smart Guide decken Sie somit die Wertschöpfungskette Ihres Geschäftsprozesses vollständig ab.

 

Und so funktioniert es:

  1. Wählen Sie ein erstelltes Angebot aus
  2. Klicken Sie am Ende der Angobtsseite auf „In Auftragsbestätigung überführen“
  3. Fertig! Der VR Smart Guide erstellt die Auftragsbestätigung basierend auf den Angaben des Angebots

 

Selbstverständlich können Sie die Auftragsbestätigung unter dem entsprechenden Menüpunkt auch eigenständig erstellen.

Ihr Plus: Nach Erbringen der vereinbarten Leistung, können Sie mit dem VR Smart Guide Ihre Auftragsbestätigung  … in eine Rechnung überführen und somit Ihren Geschäftsprozess vom Angebot, zur Auftragsbestätigung bis hin zur Rechnung vollständig abdecken.

Unter dem Bereich Ihrers Finanzstatus erhalten Sie ab sofort eine Übersicht aller angebunden Geschäftskonten samt der jeweiligen Salden. Auch das angezeigte Gesamtsaldo behalten Sie so nun jederzeit im Blick. Natürlich wird ebenfalls der Stand Ihres Kassenbuch mit berücksichtig.

Sie möchten, dass bestimmte Konten nicht in Ihren Gesamtsaldo mit einberechnet werden? Dann entfernen Sie diese aus der Berechnung mit nur einem Klick auf die Auswahloption hinter den jeweiligen Konten.

  • Kassenbuch: Für die Einnahmen und Ausgaben im digitalen Kassenbuch ist "Kassenkorrektur" als Kategorie auswählbar.
  • Rechnung: Das Stornieren einer Rechnung ist jetzt auch möglich, wenn bereits eine bestehende Zuordnung vorhanden ist.
  • Smarte To-Do-Liste: Textüberlappungen in den eigenen Aufgaben wurden behoben.
  • Angebote: Eine Veränderung eines Kunden in den Stammdaten wird beim Duplizieren eines Angebots wieder korrekt angezeigt.
  • Rechnung: Die individuelle Kundenasnprache in einer Stornorechnung kann wieder in den Einstellungen bearbeitet werden.
  • SmartBudget: Die Vorzeichen und die Bezeichungen in der Umsatzsteuervorschau sind korrigiert worden.

März 2021

Seit März können Sie mit dem Kassenbuch Ihre Bargeldgeschäfte einfach und GoBD-konform digitalisieren, somit Papier und Zeit sparen – und behalten dabei eine vollumfänglichen Überblick aller Ihrer Finanzen.

 

Und so funktioniert es:

1.Richten Sie Ihre Barkasse ein, indem Sie den Tag wählen, ab dem Sie Ihre Barumsätze dokumentieren möchten und, sofern Sie schone eine Kasse führen, den Bestand dieses Tages.

2. Nun können Sie in Ihrem Kassenbuch Ihre Barumsätze einpflegen. Klicken Sie hierfür einfach auf Neuen Eintrag erstellen.

3. Wählen Sie eine Umsatzart an und ergänzen Sie die fehlenden Informationen zu Ihrem Umsatz.

4. Neben der Eingabe der Belegnummer können Sie den Beleg auch als Dokument oder Bild hochladen.

5. Fertig! Die Vorkontierung und Kategorienzuordnung der Umsätze übernimmt der VR Smart Guide automatisch.

 

Für eine noch bessere Übersicht Ihrer Barumsätze, haben wir Ihre Bargeschäfte in die Liquiditätsentwicklung und ins Smart Budget integriert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch Ihr Export an den Steuerberater wurde nun um Ihre Bareinnahmen und -ausgaben ergänzt.

 

 

 

 

Hinweis: Bei dem Kassenbuch handelt es sich um eine neue Premium-Funktion.

Beim Versand einer Rechnung, eines Angebotes, einer Zahlungserinnerung und eines Rechnungsstornos aus dem VR Smart Guide können Sie mit dem E-Mail Editor Ihre E-Mail-Vorlage nun individuell anpassen.

 

Und so funktioniert es am Beispiel einer Rechnung:

1. Schreiben Sie eine Rechnung und klicken Sie auf Rechnung versendenPer E-Mail versenden.

2. Der E-Mail Editor öffnet sich samt zuvor eingegebener Empfänger-Mail-Adresse und Ihrer hinterlegten E-Mail Vorlage für Rechnungen.

3. Nun haben Sie die Möglichkeit, Änderungen an Ihrer E-Mail Vorlage vorzunehmen. Passen Sie den Betreff und die Nachricht nach Belieben an.

4. Wenn Sie eine Kopie der E-Mail erhalten möchten, markieren Sie das Feld Kopie der E-Mail an mich senden.

5. Fertig! Versenden Sie Ihre E-Mail mit nur einem Klick auf E-Mail senden.

Durch integrierte Quicklinks auf Ihrem Dashboard gelangen Sie nun noch schneller zu den häufig genutzten Funktionen: Rechnungen schreiben, Rechnungen erfassen und Kunden anlegen. So können Sie mit nur einem Klick mit der Bearbeitung starten!

Um Ihnen die Suche nach bestimmten Dokumenten und Daten innerhalb des VR Smart Guide zu vereinfachen, haben wir die Suchfunktion integriert.

Die Suchfunktion befindet sich in der Kopfleiste der Anwendung und ermöglicht Ihnen mit nur wenigen Klicks sekundenschnelles Finden gesuchter Kunden, Lieferanten, Rechnungen, Angebote und Verträge.

So haben Sie Ihre Unterlagen immer parat und sparen wertvolle Zeit!

  • Dokumentenvorlage: Um Ihre Fußzeile noch individueller zu gestalten, können Sie den letzten Satz „Diese Rechnung wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig“ ab sofort ausblenden.
  • Verträge: Wenn Sie einen in den VR Smart Guide integriertern Vertrag löschen, werden alle mit dem Vertrag verknüpften Kontoumsätze ebenfalls gelöscht.
  • Suchfunktion: Ausgewählte Filter werden nach Beendigung der Suche wieder zurückgesetzt.

Februar 2021

Neben Ihren Einnahmen, Ausgaben und dem sich daraus ergebenden Überschuss sehen Sie in Ihrer Finanzleiste ab sofort auch die Differenzen des aktuellen Monats. Gewinne und Verluste werden farbig kenntlich gemacht. 

In der Dokumentenvorlage können Sie neben den bereits vorhandenen Zeiträumen einer Zahlungsfälligkeit von 7, 14, 21 und 30 Tagen nun auch die Fälligkeit „Sofort“ standardmäßig vorbelegen.

Im Bereich „Kontoumsätze“ können Sie Ihre Umsätze ab sofort noch schneller Ihren Rechnungen und Verträgen zuordnen.

 

Und so funktioniert es:
1. Wählen Sie einen noch nicht zugeordneten Umsatz in Ihrer Übersicht aus, in dem sie in der rechten Tabellenspalte „Aktionen“ den Drop-Down-Haken betätigen.

2. Klicken Sie in das Eingabefeld der Suchleiste.

3. Nun erhalten sofort automatische Vorschläge passender Rechnungen und Verträge angezeigt.

  • Steuerberater Export: Wir haben kleinere inhaltliche Anpassungen nach erhaltenem Feedback von Steuerberatern vorgenommen.
  • Logout: Automatische Abmeldung erfolgt nach zweistündiger Inaktivität.
  • Zuordnung der Umsätze zu Verträge: Rundungsdifferenzen /-probleme wurden behoben.
  • Dokumentenvorlage: Wir haben Probleme bei der Speicherung von Änderungen im Fußtext behoben.
  • Dokumentevorlage: Wir haben die Darstellung des Fußtexts zur Verbesserung der Lesbarkeit optimiert.

Januar 2021

Neben Ihren Einnahmen, Ausgaben und dem sich daraus ergebenden Überschuss sehen Sie in Ihrer Finanzleiste ab sofort auch die Differenzen des aktuellen Monats. Gewinne und Verluste werden farbig kenntlich gemacht. 

Unter dem Navigationspunkt Finanzplanung und der dazugehörigen Unterseite Finanzierung können Sie online aus der Anwendung heraus den VR Smart Flexibel beantragen. Einfach die gewünschte Höhe der Finanzierung und die Länge der Laufzeit auswählen und mit einem Klick den Kredit anfragen.

Ab sofort erhalten Sie in Ihrer Liquiditätsentwicklung detaillierte Infos zu Ihren Einnahmen, Ausgaben und Ihrem Kontostand auf Tagesbasis.

Hilft Ihnen die Liquiditätsprognose in Ihrem vollumfänglichen Finanzüberblick weiter? Dann  freuen wir uns,  wenn Sie uns dies anhand der integrierten Like- und Dislike-Buttons mitteilen.

 

  • Premium-Version: Wenn Sie die Löschung Ihres Nutzerprofils veranlassen, erscheint in der Anwendung eine Anzeige des genauen Löschungstages, sowie ein Hinweis, der Sie an die Speicherung Ihrer Daten erinnert.
  • Sichtbarkeit von Informationen erhöht: Die detaillierte Einsicht der Informationen zu den Nutzungsbedingungen, Impressum, Aufklärung Datenschutz, Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen können Sie nun per Klick auf Ihren Profilnamen noch einfacher erhalten.
  • Liquiditätsentwicklung: Berrechnungsfehler des SmartBudgets wurde behoben.
  • Rechnungserstellung: Bei der Überführung eines Angebots in eine Rechnung, wird der individuell festgelegte Text Ihrer Dokumentenvorlage übernommen.
  • Rechnungserstellung: Verbesserung der Bildqualität beim Upload Ihres Firmenlogos.
  • Bereinigung der Textüberlappungen im Fußtext für die Rechtsform GmbH & Co. KG