Das ist neu!

Vergangene Neuerungen

Oktober 2022 - Ausbau und Optimierung des Dashboards und der Liquiditätsentwicklung

Umsatzsteuer und Vorsteuer in der Liquiditätsentwicklung

In der Vorschau der nächsten drei Monate Ihrer Liquiditätsentwicklung können Sie Ihre voraussichtliche Umsatzsteuerzahllast einsehen. Anhand Ihrer vorgenommenen Eingaben zur Abgabefrist Ihrer Umsatzsteuervoranmeldung unter „Angaben zur Steuer“ wird Ihnen die voraussichtliche Umsatzsteuerzahllast in der Liquiditätsentwicklung für den nächsten Monat oder das nächste Quartal angezeigt. Mehr Informationen finden Sie in unserem Hilfecenter-Artikel: Was ist in meiner Liquiditätsentwicklung enthalten?.

Dashboard: Widgets hinzufügen und löschen

Sie können direkt nach der Registrierung oder auch zu jedem beliebigen Zeitpunkt Ihre Widgets auf dem Dashboard bearbeiten bzw. hinzufügen oder löschen. Klicken Sie hierfür auf den Button „Widget hinzufügen“ bei den jeweiligen Widgets, die Sie gerne auf Ihrem persönlichen Dashboard angezeigt haben möchten. Sofern Sie ein Widget nicht mehr angezeigt haben möchten, müssen Sie lediglich auf das „X“ des jeweiligen Widgets klicken.

  • Das Widget "SmartBudget" und die Tabellen unten im Dashboard sind mit den Neuerungen entfernt worden, da diese Inhalte nun in der Liquiditätsentwicklung bzw. an anderen Stellen in der Anwendung enthalten sind.
    Hinweis:
  • Dokumentenlayout: Wir haben den Abstand zwischen einzelnen Angebots-, Rechnungs- und anderen Positionen reduziert. Des Weiteren wurde auch der Abstand zwischen der Beschreibung (der Position) und der (optionalen) Detailbeschreibung reduziert. Das Ziel der Optimierung war es mehr Angebots-, Rechnungs- und andere Positionen auf einer Seite darzustellen.
  • Bearbeiten von Verträgen: Beim Bearbeiten von Verträgen wurden diese durch einen Fehler immer auf "Beendet" gesetzt. Dies wurde behoben, sodass Verträge nun wieder ordnungsgemäß bearbeitet werden können.

September 2022 - Fehlerbeseitigungen und Erhöhung der Performance

  • Bankenfusionen: Bei Fusionen von Volksbanken Raiffeisenbanken kam es oftmals dazu, dass die neue Bankverbindung (über die fusionierte Bank) nicht im VR Smart Guide angebunden werden konnte. Dies kann ab sofort manuell behoben werden, in dem das bestehende Konto bei der "alten" Bank deaktiviert wird. Diesen Service übernimmt das Support-Team des VR Smart Guide.
  • Download von Angeboten und Rechnungen: In Einzelfällen war der Download der pdf-Datei eines Angebots oder Rechnung im VR Smart Guide nicht möglich. Die dahinterliegenden Fehlerquellen wurden beseitigt, sodass dies nun einwandfrei funktionieren sollte.

August 2022 - Optimierungen in der Rechnungserstellung und im Versand der Rechnung

  • Validierung des Datums: Alle Felder im VR Smart Guide, die in der Eingabe ein Datum verlangen / erwarten, wurden mit einer neuen, optimierten Logik versehen. Die Eingabe eines Datums wird ab sofort vom VR Smart Guide automatisiert validiert und ggf. auch korrigiert, bspw. bei einer Eingabe von 1.1.22 in 01.01.2022.
  • Rechnung per E-Mail: Die E-Mail Adresse beim Versand einer Rechnung per E-Mail lautete standardmäßig immer "service@vr-smart-guide.de". Dies wurde geändert in "Kunde+VornameNachname@vr-smart-guide.de". Als Vorname und Nachname wird die im VR Smart Guide entsprechend hinterlegte Angabe verwendet, bspw. "Kunde+MaxMustermann@vr-smart-guide.de". Durch diese Optimierung kann der Rechnungsempfänger einfacher den Rechnungsersteller anhand der E-Mail-Adresse identifizieren.
  • QR-Code auf Rechnungen: Der QR Code auf Ausgangsrechnungen kann nun auch mit Umlaute (bspw. "ä") ordnungsgemäß erzeugt und verwendet werden.
  • Fälligkeitsdatum bei Rechnungen: Das Fälligkeitsdatum bei Eingangsrechnung wurde immer direkt mit dem Rechnungsdatum überschrieben. Dies wurde erfolgreich behoben.

Juli 2022 - Optimierungen in der Dokumentenerstellung

  • Kontoangabe auf Dokumente: Ab sofort ist es auch möglich Konten von (kleineren) FinTechs und ausländischen Kreditinstituten im VR Smart Guide auf den Dokumenten (bspw. Rechnung) automatisiert angeben zu lassen. So können Sie nun bspw. Ihr Konto von Holvi oder ein Konto eines Kreditinstituts aus Österreich auf Ihren Rechnungen anzeigen lassen. Für mehr Informationen, lesen Sie einfach den folgenden Artikel:
  • Rechnungs- (Positionen): Alle Stückpreise (brutto oder netto) in einer Position innerhalb des Angebots, der Rechnung, der Auftragsbestätigung oder der Zahlungserinnerung, die nicht mehr als zwei Nachkommastellen haben, werden ab sofort im VR Smart Guide auch nur mit zwei Nachkommastellen angezeigt. Hingegen können weiterhin drei Nachkommastellen in der Kalkulation verwendet werden. Diese werden dann auch so angezeigt.
  • (Rechnungs-) Positionen: Ein Eingabe von "0" als Anzahl innerhalb einer Position eines Dokuments (bspw. Rechnung) ist nicht mehr vorgesehen.
  • Auftragsbestätigung: Die Vorschau einer Auftragsbestätigung kann nun wieder als PDF-Datei heruntergeladen werden.
  • Zuordnung der Rechnung: Optische Verbesserung der Rechnungszuordnung.

Juni 2022 - Ausbau und Verbesserung der Kontoanbindung und Umsatzaktualisierung

  • Kontoanbindung & Umsatzaktualisierung: Eine Aussteuerung von individuellen Fehlermeldungen, bspw. "Ihre TAN ist gesperrt" oder "Keine Konten verfügbar" ermöglicht Ihnen in der Kontoanbindung oder Umsatzaktualisierung eine bessere Möglichkeit das Problem eigenständig zu lösen und Ihr Konto erfolgreich anzubinden bzw. Ihre Umsätze zu aktualisieren.
  • Angebote: Versendete (gespeicherte) Angebote können ab sofort im VR Smart Guide nicht mehr gelöscht werden.
  • Rechnungen : Versendete (gespeicherte) Rechnungen können ab sofort im VR Smart Guide nicht mehr gelöscht werden.
  • Kontoanbindung & Umsatzaktualisierung: Optimierungen im Fehlerhandling und Verbesserung der Code-Qualität garantieren eine Steigerung erfolgreichen Kontoverbindungen und Umsatzaktualisierungen.
  • DATEV Export: In vereinzelten Fällen wurden Eingangsrechnungen im DATEV-Export in einen Unterordner geschoben. Dies wurde behoben, sodass alle Eingangsrechnungen immer in dem gleichen Pfad abgespeichert und abgerufen werden können.
  • Mobile Version: Einige Optimierungen und Fehlerbehebungen rund um die mobile Verwendung des VR Smart Guide.

Mai 2022 - Optimierungen und Fehlerbehebungen im VR Smart Guide

  • Kleinunternehmer: Für Kleinunternehmer nach dem §19 UStG wurde der mögliche Brutto- / Nettoswitch innerhalb der Positionen eines Dokuments (bspw. Rechnung) deaktiviert und "Brutto" als Standard ausgewählt. Als Kleinunternehmer darf keine Umsatzsteuer ausgewiesen werden, wodurch die Preise einer Leistung oder Ware immer Brutto (ohne Umsatzsteuer) dargestellt werden.
  • Zahlungserinnerung: Optimierung des Prozesses der Erstellung und des Versands von Zahlungserinnerungen. Durch Implementierung eines einheitliches Vorgehens erstellen Sie Ihre Zahlungserinnerungen ab sofort immer mit den gleichen Prozessschritten.
  • Kassenbuch: Verhinderung und Bereinigung von negativen (Zwischen-) Salden bei dem Kassenbuch.
  • Lieferschein: Positionen innerhalb des Lieferscheins können ab sofort auch verschoben werden - analog den anderen Dokumenten (bspw. Angebote).
  • Dokumententexte: Beim Duplizieren eines Dokuments wird ab sofort auch der kundenindividuelle Text aus der duplizierten Rechnung übernommen. Vorher wurde immer der Standardtext (Default) hinterlegt.
  • KPIs Ausgangsrechnungen: Der Fehler, dass stornierte Rechnungen in die Berechnung der durchschnittlichen Zahlungsdauer eingeflossen sind, wurde behoben.
  • Eingangsrechnungen: Erweiterung der Validierung des Fälligkeitsfelds - ab sofort ist es nicht mehr möglich, dass das Rechnungsdatum vor dem Fälligkeitsdatum liegt.
  • Einstellungen: Erweiterung der Akzeptanz von Umlauten und anderen Zeichen in dem Feld "Website" innerhalb der Einstellungen.

April 2022 - Neues Forderungsmanagement in den Ausgangsrechnungen & Einführung eines neuen virtuellen Assistenten

Erweiterung der Rechnungsübersicht mit neuen Kennzahlen: Damit Sie zukünftig ausstehende Rechnungen und offene Zahlungen noch besser im Blick behalten, haben wir die Rechnungsübersicht mit hilfreichen Kennzahlen erweitert. So können Sie z.B. einfacher die Anzahl überfälliger Rechnungen, Anzahl versandter Zahlungserinnerungen oder die durchschnittliche Zahlungsdauer Ihrer Kunden einsehen.

Info-Button Forderungsmanagement: Sobald Sie mindestens eine Zahlungserinnerung versandt haben, erscheint ein neuer Info-Button zum Thema Forderungsmanagement im Bereich der neuen Rechnungsübersicht.

Virtueller Assistent: Eine neue Software bedeutet oft intensives, eigenständiges Einarbeiten – das frisst Zeit. Wir sparen Ihnen diese Zeit! Mit dem virtuellen Assistenten im VR Smart Guide lernen Sie die Anwendung anhand Schritt-für-Schritt-Anleitungen sofort eigenständig und professionell zu bedienen – ganz ohne Vorkenntnisse. Von der Profileinrichtung bis hin zur Erstellung der ersten eigenen Rechnung. Die Vorteile Ihres virtuellen Assistenten:

Optimierungen der Zahlungserinnerungen: Damit die Zahlungserinnerungen, die Sie mit dem VR Smart Guide versenden, für Inkasso-Fälle eindeutiger sind, haben wir Anpassungen vorgenommen:

  • Die Bezeichnung wurde von „neues Fälligkeitsdatum” auf „neues Zahlungsziel” angepasst. Mit dem Versand von Zahlungserinnerungen definieren Sie ein „neues Zahlungsziel” für Ihre Kunden. Das ursprüngliche Fälligkeitsdatum bleibt gleich und wird auf den Zahlungserinnerungen weiterhin zusätzlich ausgewiesen. Sämtliche Textvorlagen wurden automatisiert angepasst.
  • Sollten Sie individuelle Dokumenttexte (Einstellungen > Dokumentvorlage > Dokumenttexte / bzw. auch Stammdaten > Kunden > Aktionen > Vorgaben Dokumente) für Zahlungserinnerungen erstellt haben, bitten wir Sie diese Änderung jeweils zu berücksichtigen (hier wird keine automatisierte Änderung vorgenommen).
  • Kassenbuch: Die Ladegeschwindigkeit und Performance des Kassenbuchs bei vielen Einträgen wurde signifikant verbessert.
  • DATEV-Export: Die Auswahl des Zeitraums für die Erzeugung des DATEV-Exports wurde optimiert, sodass eine Fehlermeldung erst erscheint, sofern tatsächlich falsche Angaben im Datum gemacht wurden.
  • Lieferschein: Ein Lieferschein kann nun auch aus einer Korrekturrechnung (Ausgangsrechnung) erzeugt werden.
  • Bankanbindung / Umsatzaktualisierung: Die Anleitung der TAN bei der Kontoanbindung oder Umsatzaktualisierung wurde außerhalb des Eingabefelds verlegt, sodass diese nun nicht mehr abgeschnitten und damit vollständig gelesen werden kann.
  • Briefpapier: Die Höhe der Dateigröße eines Dokuments, bspw. einer Rechnung bei Nutzung eines Briefpapiers wurde signifikant reduziert ohne größere Qualitätsverluste zu verursachen. Des Weiteren wurde der Fall, dass bei einem Upload eines vom VR Smart Guide nicht-akzeptierten Briefpapiers die Anwendung es nicht mehr erlaubte das Briefpapier zu löschen, erfolgreich behoben.

März 2022 - Neuerungen rund um den DATEV-Export

Vereinfachte Ausgabenkategorisierung: Damit Sie Ihre Ausgaben einfacher & exakter kategorisieren können, haben wir eine Vielzahl an neuen Kategorien ergänzt. Die passenden Katgeorien zu Ihren Ausgaben erhalten Sie per Schlagwortsuche im Suchfeld: geben Sie das Wort ein, dass am besten zu der erfassten Position passt und der VR Smart Guide schlägt Ihnen die passenden Kategorien vor. Somit vereinfachen wir die Kategoriensuche für Sie, während fehlerhafte Zuordnungen vermieden werden.

Die Ausgabenkategorisierung per Schlagwortsuche funktioniert für Eingangsrechnungen, Verträge (Ausgaben) und Ausgaben in der Barkasse.

Außerdem: Um für Sie die Wahl des passenden Steuersatzes zu erleichtern, haben wir zu jeder Kategorie die steuerrechtlich-möglichen Umsatzsteuersätze bereits hinterlegt. So wählen Sie nur noch den für Sie jeweils passenden Steuersatz aus.

 

Durch die Integration des neuen Kontorahmens können Sie nun zwischen den Kontenrahmen SKR 03 und SKR 04 wählen, je nachdem welchen Ihr Steuerberater Ihnen empfiehlt.

Beziehen Sie Ware aus dem EU-Ausland, wird dieser direkt als innergemeinschaftlicher Erwerb im DATEV Export für Ihren Steuerberater korrekt zugeordnet.

Außerdem: Wenn Sie Ware ins EU-Ausland verkaufen, können Sie bei der Rechnungserstellung die Kategorie: „Steuerfreie Umsätze – Innergemeinschaftliche Lieferung (§4 Nr. 1b UStG)“ auswählen, sofern der Vorgang die rechtlichen Anforderungen an diesen Erlös ohne Ausweis der Umsatzsteuer erfüllt.

Möglichkeit der Einnahmenkategorisierung: Neben der Zuordnung Ihrer Ausgaben zu Kategorien ist nun auch die Kategorisierung Ihre Einnahmen möglich. Durch die Ergänzung strukturierter Kategorien, sind Sonderfälle besser abbildbar, wie bspw. Steuerschuldumkehr (reverse charge) nach § 13b (UStG).

Debitoren- und Kreditorennummern: Statt der Nutzung von Sammelkonten erhält jeder Kunde (Debitor) und Lieferant (Kreditor) künftig eine eindeutige Personenkontennummer. Diese Nummern werden automatisiert im DATEV Export für Ihren Steuerberater hinterlegt.

Die eindeutligen Personenkontennummern erleichtern Ihrem Steuerberater die Zuordnung der Umsätze.

Mehr zu Debitoren- und Kreditorennummern finden in den FAQ im Live-Chat.

Februar 2022

  • Steuerberater-Export: Der VR Smart Guide exportiert für Nutzer:innen, die die „Ist-Versteuerung” gewählt haben, alle Rechnungen eines gewählten Export-Zeitraums – unabhängig vom Rechnungsstatus. So werden auch Rechnungen in den Export integriert, die noch nicht bezahlt worden sind.

Januar 2022

Sie können nun unter „Dokumentenvorlage“ in den Einstellungen unter „Angaben“ bis zu zwei Geschäftskonten platzieren. Indem Sie hier Ihre bereits hinterlegten Bankkonten auswählen, werden Ihre Bankverbindungen automatisch auf jedem neu erstellten Dokument angezeigt. Die neue Funktion können Sie direkt in der Anwendung unter https://app.vr-smart-guide.de/profile/invoice-templates/template-edit testen.

Die allgemeine Bedienbarkeit und Übersichtlichkeit der Seite „Bankverbindung“ innerhalb der Einstellungen wurde optimiert. So werden nun die einzelnen Konten, Kreditkarten und sonstige Zahlungsdienste übersichtlicher dargestellt und können einfacher bearbeitet werden.

Das Design & Layout der Bankverbindungen haben sich verbessert, sodass nun jedes Konto der jeweiligen Bank zugeordnet ist.

Des Weiteren wurden die Lösch- und Bearbeitungsfunktion bei den einzelnen Konten bzw. Bankzugängen verbessert.

Die Optimierung der Funktion können Sie direkt in der Anwendung unter https://app.vr-smart-guide.de/profile/bank-accounts ausprobieren.

  • Zuordnung von Zahlungsmethoden zu einer Rechnung: Bei der Zuordnung einer Zahlungsmethode wurde fälschlicherweise eine unzutreffende Aussage angezeigt. Dies wurde behoben und es wird wieder der richtige Informationstext angezeigt.
  • Streichung eines Kassenbucheintrags: Die Begründung für die Streichung eines Kassenbucheintrags wurde in Displays kleiner 1473px nicht richtig angezeigt. Der Informationstext wird nun in allen Displaygrößen folgerichtig korrekt angezeigt.
  • Liquiditätsentwicklung: In der Vergangenheit wurden Ausgaben von Verträgen inkorrekt in der Liquiditätsentwicklung angezeigt. Dieser Fehler wurde nun behoben und die Ausgaben von Verträgen werden nun wieder folgerichtig in der Liquiditätsentwicklung berücksichtigt und angezeigt.

Dezember 2021

Mit der Optimierung des Dokumentenlayouts haben Sie ab sofort die Möglichkeit zwischen mehreren Layouts zu wählen und diese anhand neuer Individualisierungsmöglichkeiten an Ihr Unternehmensdesign anzupassen.

Dadurch können Sie innerhalb des VR Smart Guides Ihren Angeboten und Rechnungen optisch eine individuelle Note verleihen. Mithilfe Ihrer Dokumenten können Sie somit einen echten Wiedererkennungswert für Ihr Unternehmen schaffen.

Klicken Sie hierfür im Menüpunkt „Einstellungen“ den Reiter „Dokument Layout“ an. Hier können Sie aus drei verschiedenen Designvorlagen Ihren Favoriten auswählen. Oder erstellen Sie Ihr ganz eigenes Design, indem Sie Elemente der drei zur Verfügung stehenden Vorlagen flexibel miteinander kombinieren!

Zur weiteren Individualisierung können Sie außerdem:
(Haken) Ihr eigenes Logo und Briefpapier hochladen (wählbar: nur auf der ersten Seite sichtbar, oder auf allen),
(Haken) zwischen sechs verschiedenen Schriftarten wählen,
(Haken) Schriftgrößen für acht Dokumentenbereiche, u. a. die Kopfdaten und Fußzeile, bestimmen,
(Haken) Linien und Hintergrundboxen einfärben,
(Haken) den Überschriften Ihrer Tabellenspalten neue Bezeichnungen geben.

Die Umsatz- und Vorsteuern, die sich aus den Kassenbucheinträgen ergeben, werden nun in der Liquiditätsentwicklung angezeigt.
Die Höhe der Steuern von Ausgaben in der Barkasse werden bei ‚Einnahmen (Tagessumme)‘ angezeigt und die Höhe der Steuern von Einnahmen in der Barkasse werden bei ‚Ausgaben (Tagessumme)‘ angezeigt.

 

  • Einnahmen & Ausgaben: Die Monatssicht Ihrer Ein- und Ausgaben werden im Dashboard wieder korrekt angezeigt. Zuvor wurden Streichungen bei Bartransaktionen im Kassenbuch fälschlicherweise in der Monatsübersicht angezeigt werden.

November 2021

Ab sofort sehen Sie in Ihrem Willkommensdashboard auf der Startseite im VR Smart Guide an dritter Position einen Link zur Rechnungserstellung. Somit gelangen Sie schneller an die wichtigste Funktion für Sie als Unternehmer.

  • Eingabe der IBAN: Ab sofort können im VR Smart Guide auch ausländische Bankkonten (bei Kunden und Lieferanten) erfasst werden. Vorher war nur die Erfassung deutscher IBAN's möglich.
  • Umsatzsteuerberechnung: Die Umsatzsteuer (Gesamt) wird nun aus der Summe der ungerundeten Umsatzsteuern der einzelnen Rechnungspositionen berechnet. Die sich aus dieser Summe ergebende Gesamt-Umsatzsteuer wird dann auf zwei Nachkommastellen gerundet.

Oktober 2021

  • Kassenbuch: Die Umsatzsteuer und Vorsteuer der Bareinnahmen und Barausgaben aus dem digitalen Kassenbuch werden nun auch in der Liquiditätsentwicklung berücksichtigt. Das bedeutet, dass Sie ein noch genaueres Bild über Ihren Liquiditätsabfluss und -zufluss haben.
  • Rechnungen: Anhand einer kleinen Umstellung der derzeitigen Rundungslogik innerhalb den Rechnungspositionen haben Sie folgende Vorteile
  • Fehlerminimierung: Keine sichtbaren Rundungsfehler für Ihre Endkunden
  • Einfache Kontrolle: Die Gesamtumsatzsteuer lässt sich immer zurückrechnen.
  • Flexibilität: Auch bei 3-Nachkommastellen haben Sie die Sicherheit, dass korrekt gerechnet und gerundet wird.
  • SmartBudget: Eine hinterlegte Kreditlinie wird ab sofort auch im SmartBudget mit berücksichtigt.
  • Bankkonto: Eine Löschung und Neuanbindung des Bankkontos (ohne Zuordnungen) ist technisch nun wieder möglich.

September 2021

Die Darstellung einzelner Rechnungspositionen hat eine Optimierung erhalten:

Für jede Rechnungsposition kann ab sofort der Stückpreis mit drei Nachkommastellen angegeben werden. Dadurch können Sie für bestimmte Einheiten, wie bspw. m³, kg, l, kw und zahlreichen weiteren, Ihren Kunden einen genaueren und markgerechten Preis (bspw. 0,453 € je m³) anbieten. Dieser Stückpreis mit drei Nachkommastellen wird auch in der pdf, bspw. in der Ausgangsrechnung, Ihrem Kunden aufgezeigt.


Sofern Sie nur zwei Nachkommastellen benötigen, wird dies natürlich in der pdf. berücksichtigt, sodass Ihr Kunde dann im Stückpreis nur zwei (statt drei) Nachkommastellen sieht.

  • Rechnungslogik: Bei der Berechnung einer Rechnungsposition (Anzahl x Stückpreis) und der dahinterliegenden Umsatzsteuer wird nun immer die einzelne Position und nicht der gesamte Rechnungsbetrag auf zwei Nachkommastellen gerundet. Anschließend ergibt die Summierung der Rechnungspositionen den Gesamtbetrag (brutto oder netto). Dies hat die folgenden Vorteile:
  • - Keine sichtbaren Rundungsdifferenzen für Sie und Ihre Kunden
  • - Verwendung einer öffentlich anerkannten Rundungssystematik
  • - Keinerlei Probleme beim Finanzamt
  • Diese Berechnungslogik betrifft alle Einnahmen und Ausgaben im VR Smart Guide.
  • Verträge: Nach dem Hinzufügen oder Löschen eines Vertrages im VRSG erscheint nun eine Informationsbox. In einer grünen Box "Ihr Vertrag wurde erfolgreich gelöscht." und in einer roten Box "Das Löschen des Vertrages ist fehlgeschlagen.".
  • Kontoanbindungen: Kontoanbindungen bei Fusionen von Volksbanken Raiffeisenbanken wurden verbessert.
  • E-Rechnungen: Die Erzeugung von E-Rechnungen wurde optimiert, sodass eine Integration von kopierten Inhalten nun möglich ist.
  • DATEV: Aktualisierung der Kontoumsätze auf der DATEV-Seite funktioniert wieder einwandfrei.

August 2021

Um eine angenehmere Erfahrung bei der Nutzung des Kassenbuchs zu gewährleisten, wurde ein neues User Interface für das Kassenbuch implementiert.
Des Weiteren haben Sie ab jetzt auch die Möglichkeit Kasseneinträge zu bearbeiten. Hierfür müssen Sie eine Begründung angeben, weshalb der Eintrag geändert werden sollte.

Um die Übersichtlichkeit der Kassenbucheinträge zu verbessern, befindet sich ab sofort in der ersten Spalte des Kassenbuchs das Datum des Geschäftsvorfalls und in der zweiten Spalte die ID-Nummer. Zudem werden nun die Bartransaktionen nach dem Datum des Geschäftsvorfalls sortiert und nicht nach ID-Nummer. Wenn mehrere Bartransaktionen am gleichen Geschäftstag vollzogen wurden, werden diese nach der täglichen Auftrags ID sortiert.

Der PDF-Export beim Kassenbuch hat ebenfalls Verbesserungen erhalten:
Der aktuelle Soll-Bestand des Kassenbuchs wird ab jetzt auch im heruntergeladenen PDF-Dokument angezeigt.

Ab jetzt werden die hochgeladenen PDF’s nach dem Datum des Geschäftsvorfalls sortiert und nicht mehr nach der ID-Nummer, entsprechend den Kassenbucheinträgen.

Des Weiteren wird die Belegnummer des Kassenbucheintrags ab jetzt beim PDF-Export angezeigt.

Der PDF-Export beim Kassenbuch hat ebenfalls Verbesserungen erhalten:
Der aktuelle Soll-Bestand des Kassenbuchs wird ab jetzt auch im heruntergeladenen PDF-Dokument angezeigt.

Ab jetzt werden die hochgeladenen PDF’s nach dem Datum des Geschäftsvorfalls sortiert und nicht mehr nach der ID-Nummer, entsprechend den Kassenbucheinträgen.

Des Weiteren wird die Belegnummer des Kassenbucheintrags ab jetzt beim PDF-Export angezeigt.

  • Ausgangsrechnung: Sie können ab sofort den Stückpreis Ihrer Rechnungspositionen mit drei Nachkommastellen versehen. So können bspw. Stückpreise mit den Einheiten kg oder m³ noch genauer definiert werden, damit Sie Ihren Kunden immer einen fairen und transparenten Preis in Rechnung stellen können. Stückpreise mit zwei Nachkommastellen werden in der pdf. weiterhin auch nur mit zwei Nachkommastellen ausgewiesen.
  • Eingangs- & Ausgangsrechnung: Texte und Buttons bei der Stornierung von Rechnungen wurden auf der Bearbeitungsseite nutzerfreundlicher gestaltet.
  • Eingangs- & Ausgangsrechnung: Sobald der Nutzer auf "Zuordnungen lösen" drückt, werden existierende Zuordnungen nun richtigerweise gelöscht.
  • Kassenbuch: Um lange Ladezeiten bei vielen Transaktionen zu vermeiden, wurde eine Seitennummerierung auf der Übersichtsseite hinzugefügt.
  • Chip-TAN / FlickR-TAN / Smart-TAN: Die Authentifizierung über Chip-TAN, FlickR-TAN und Smart-TAN funktionieren wieder einwandfrei.
  • Anbindung von Bankkonten: Ab jetzt können Bankkonten von unterschiedlichen Banken auch mit zufällig gleichen Kontonummern angebunden werden.

Juli 2021

Im Zuge des Redesigns der Anwendung wurde auf dem Dashboard die Anordnung der Elemente Liquiditätsentwicklung, monatliche Übersicht Ihrer Einnahmen und Ausgaben und Smart Budget angepasst.

Die Liquiditätsentwicklung finden Sie ab sofort unter der Kachel Ihrer angebunden Konten. Darunter wird Ihnen auf der linken Seite eine Monatssicht Ihrer Einnahmen & Ausgaben und auf der rechten Seite Ihr Smart Budget angezeigt.

 

 

Mit dem neuesten Update können Sie ab sofort Rechnungen als bezahlt markieren, unabhängig davon, ob ein Bankkonto angeschlossen wurde, oder nicht. Dies funktioniert bei Ihren Ausgangs-, sowie Ihren Eingangsrechnungen.

Für die drei Funktionen Angebot, Auftragsbestätigung und Lieferschein erstellen wurden nun die jeweiligen Status in der Übersichtstabelle hinzugefügt.

Sie können ab sofort jederzeit in der linken Spalte der Tabelle den aktuellen Status Ihrer jeweiligen Lieferscheine, Angebote und Auftragsbestätigungen einsehen. Der Vorteil: Sie sehen auf den ersten Blick, welche Dokumente storniert, versendet oder als Entwurf abgespeichert worden sind.

  • Rechnung: In Ihren Zahlungserinnerungen wird das urprüngliche Fälligkeitsdatum in "Altes Fälligkeitsdatum" umbenannt. Das neue Fälligkeitsdatum wird automatisiert auf 2 Wochen nach Ausstellungstag der Erinnerung festgesetzt. Dieses können Sie auch manuell ändern.
  • E-Rechnung/XRechnung: Neben dem Versand einer E-Rechnung können Sie ab sofort auch reine XRechnungen versenden. Bei der XRechnung handelt es sich um eine elektronische Rechnung im XML-Format. Nach Erstellung eines Rechnungsdokuments können Sie unter "Rechnung versenden" die Option "XML herunterladen" wählen und die Rechnung als XML-Datei herunterladen. Diese Option ist nicht für bereits erstellte, ältere Rechnungen wählbar.
  • Zuordnungsfunktion: Die Reihenfolge der automatisch vorgeschlagenen Zuordnungen wurde optimiert.
  • E-Mail: In der E-Mail mit Ihren persönlichen Aufgaben wird nun die Anzahl der Aufgaben wieder korrekt angezeigt.
  • Kontoanbindung: Die Texte bei der TAN-Eingabe werden wieder richtig angezeigt.
  • Kassenbuch: Der hinzugefügte Anfangsbestand des Kassenbuchs wird nun richtigerweise im Kontostand und Liquiditätsverlauf mit einberechnet.
  • Eingangsrechnung: Bei der Erstellung einer Eingangsrechnung wird nun richtigerweise "Rechnung hochladen" angezeigt.
  • CSV-Datei: Falls Sie Ihre Kunden keinen Unternehmensnamen angegeben haben, wird nun stattdessen Ihr Nachname in Ihrer heruntergeladenen CSV-Datei aufgelistet.

Juni 2021

Sie möchten Ihrer Sendung einen Lieferschein beilegen? Ab sofort können Sie Lieferscheine ganz einfach im VR Smart Guide erstellen.

Und so funktioniert es:

  1. Wählen Sie eine bereits erstellte Ausgangsrechnung aus
  2. Klicken Sie am Ende der Seite Ihrer angezeigten Rechnung auf „In Lieferschein überführen“.
  3. Fertig! Der VR Smart Guide erstellt den Lieferschein automatisiert basierend auf den Angaben der Rechnung.

Alternativ können Sie den Lieferschein auch eigenständig erstellen.

 

Ihre Extras:

– Optionale Integration eines Unterschriftenfelds
– Anzeige eines Unterschriftenfeldes in dem Ihr Kunde den Erhalt der Lieferung bestätigen kann
– Download Ihres Lieferscheins als PDF, sowie Druckfunktion aus der Anwendung heraus
– Übersicht aller Ihrer erstellten Lieferscheine

 

Vom Angebot über die Auftragsbestätigung und Rechnung bis hin zum Lieferschein – vervollständigen Sie Ihr Auftragsmanagement gegenüber Ihren Kunden ab sofort aus einer Hand mit dem VR Smart Guide.

Die Willkommens-Kachel auf dem Dashboard der Anwendung hat ein neues Design bekommen!

Haben Sie Ihr Profil im VR Smart Guide noch nicht vervollständigt, werden Ihnen in der Willkommens-Kachel die benötigten Schritte zur Vervollständigung angezeigt.

Möchten Sie die Willkommens-Kachel nicht mehr auf Ihrem Dashboard angezeigt bekommen, wählen Sie das Feld nicht erneut anzeigen in der rechten, oberen Ecke aus.

  • SmartBudget: Der Kassenbestand wurde in die Berechnung des SmartBudgets integriert.