Willkommen in Ihrem Hilfecenter!

Wie kann ich meine Unternehmensdaten eintragen / bearbeiten?

Inhaltsverzeichnis

Um die wichtigsten Funktionen im VR Smart Guide nutzen zu können, lohnt es sich Ihre Unternehmensdaten in den Einstellungen einmalig zu hinterlegen. Dies bringt den großen Vorteil mit sich, dass auf jedem Dokument, welches Sie mit dem VR Smart Guide erstellen, Ihre Unternehmensdaten automatisch abgebildet werden.

Dies spart Ihnen Zeit, da Sie nicht mehr Ihre Unternehmensinformationen manuell angeben müssen. Ihre Kunden, Lieferanten und restlichen Vertragspartner haben automatisch auf all Ihren Geschäftsdokumenten die relevanten Kontaktinformationen Ihres Unternehmens auf einem Blick!

Öffnen der Einstellungen

Eintragen / Bearbeiten der Unternehmensdaten

Die vier angegebenen Bereiche (Unternehmensname inkl. Rechtsform, Adresse, E-Mail und Telefonnummer) sind verpflichtend für Ihre Rechnungserstellung und den weiteren Geschäftsdokumenten. Alle anderen Angaben, wie bspw. Ihre Website sind optional, werden jedoch trotzdem auf Ihren Geschäftsdokumenten mit abgebildet.

  • Tragen Sie immer Ihren vollständigen Unternehmennamen ein. Auch die beinhaltete Rechtsform, bspw. GmbH muss enthalten sein, sofern dieser ein Bestandteil Ihres Unternehmensnamens ist.
    Hinweis

Eintragen / Bearbeiten der steuerrelevanten Daten

Im unteren Teil der Seite müssen Sie nun Ihre steuerrelevanten Daten pflegen. Sobald Sie mit der Pflege / Bearbeitung Ihrer Unternehmensdaten fertig sind, klicken Sie unten rechts auf „Änderung speichern“, um Ihre Angaben zu bestätigen.

  • Um herauszufinden, welches Finanzamt für Ihr Unternehmen zugehörig ist, können Sie auf die Website des Bundeszentralamts für Steuern gehen. Dort können Sie mithilfe einer Suchfunktion durch Eingabe der Postleitzahl Ihres Unternehmenssitzes Ihr zuständiges Finanzamt finden.
    Hinweis

Wussten Sie schon...?

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Ist- und Soll-Bestuerung?

Bei der Ist-Besteuerung wird die Umsatzsteuer erst nach Erhalt der Zahlung abgeführt. Im Vergleich zu der Ist-Besteuerung wird bei der Soll-Besteuerung die Umsatzsteuer sofort nach der Rechnungserstellung abgeführt.

Der Vorteil der Ist-Besteuerung liegt also darin, dass der Unternehmer die zu leistende Umsatzsteuer erst an das Finanzamt abführen muss, nachdem die Kunden bereits die Rechnungen bezahlt haben. Dies fällt Ihnen zu Gute, da Sie die Umsatzsteuer nicht vorfinanzieren müssen.

Video Tutorial: Wie kann ich meine Unternehmensdaten eintragen / bearbeiten?

Jetzt in weniger als einer Minute lernen, wie Sie Ihre Unternehmensdaten eintragen / bearbeiten können.

In diesem Video wird Ihnen erklärt, wie Sie Ihre Unternehmensdaten bearbeiten können im VR Smart Guide.
Play Video about In diesem Video wird Ihnen erklärt, wie Sie Ihre Unternehmensdaten bearbeiten können im VR Smart Guide.
Aktualisiert am 04/05/2022.

Ähnliche Artikel